top of page
Selbstverteidigung Frauen Hamburg Lübeck

Feministische Selbstbehauptung und Selbstverteidigung
in Hamburg, Lübeck & Umgebung

Anker 1

Du willst anderen einen Platz im WenDo-Kurs ermöglichen?

Spende hier!

WenDo

  • ist feministische Selbstbehauptung und Selbstverteidigung!

  • kommt von WomEN DO it! Frauen tun es, werden aktiv!

  • stärkt Mädchen, Frauen und geschlechtsdiverse Menschen in ihrer Selbstermächtigung und Wehrhaftigkeit!

  • stellt Geschlechterrollen und gesellschaftliche Machtgefälle in Frage!

  • macht Spaß!

  • macht mutig und handlungsfähig!

mehr zu WenDo!
In einem WenDo Kurs kannst du ausprobieren und lernen, stärker zu werden, Nein zu sagen, zu fühlen, was du möchtest und was nicht. Das hilft dir in deinem Alltag, dich selbst zu behaupten.

Denn Frauen und Mädchen und geschlechtsdiverse Personen erleben jeden Tag Grenzüberschreitungen.



Kennst du auch eine oder mehrere der folgenden Situationen?
  • die Chefin, die dir immerzu ins Wort fällt

  • Beleidigungen durch deinen Ex-Partner

  • der Typ, der dir auf der Party an den Po fasst

  • die Oma, die immer das falsche Pronomen für dich nutzt

  • Vergewaltigung durch deinen Partner, deinen Onkel oder einen Freund

  • Mitbewohner*innen oder Betreuer*innen, die einfach in dein Zimmer kommen 

  • unbekannte Menschen, die deinen Rollstuhl irgendwohin schieben wollen

  • dein Cousin, der dich auf der Familienfeier immerzu anglotzt

  • neue Bekanntschaften, die dich fragen, wo du eigentlich herkommst

  • der Sitznachbar in der S-Bahn, der sich total breit macht

  • Gruppen von Männern, die dich anpfeifen

  • die Kollegin, die dir einfach in die Haare fasst

Sich gegen solche Grenzverletzungen zu behaupten und zu verteidigen kann, ganz unterschiedlich aussehen:
  • mit Blicken und Körpersprache
  • mit Worten und Aufforderungen
  • mit lauter Stimme oder Brüllen und Lärmen
  • oder dadurch sich Hilfe zu holen
  • sich mit Fäusten zu wehren
  • oder wegzulaufen
Ziel von WenDo ist es, dass jede Frau, jedes Mädchen und jede geschlechtsdiverse Person für sich weiß, was sie in solchen Situationen tun kann, um sich gut zu fühlen. Und darin stark gemacht wird, ihrem Gefühl zu vertrauen und sich für ihre Wünsche und Bedürfnisse einzusetzen.

Es macht außerdem unglaublich viel Spaß die Techniken auszuprobieren und die eigene Stärke und Wirksamkeit zu spüren.

Übrigens:
5 Finger bilden eine Faust heißt: WenDo bietet viele Möglichkeiten sich zu wehren. So findet jede ihren eigenen Weg - egal, ob sie 5 Finger hat oder mehr oder weniger. Jede Frau, jedes Mädchen und jede geschlechtsdiverse Person kann sich wehren.

z.B.:

  • Kurse für 6-8 jährige Mädchen
     

  • Kurse für 8-10 jährige Mädchen

  • Kurse für 10-12 jährige Mädchen
     

  • Kurse für 12-14 jährige Mädchen

 

  • Kurse für 14-16 jährige Mädchen

  • Für Frauen von 17 bis 100 und darüber hinaus
     

  • Für Frauen mit und ohne Be_hinderung

 

  • Für bestimmte Berufsgruppen

Mädchen zwischen 6 und 9 Jahren und ihre Mütter oder andere weibliche Bezugspersonen.

Du bist nicht-binär, trans, genderqueer, inter oder agender? Wir arbeiten mit verschiedenen Kursformaten.

Entscheidet selbst, wo ihr hingehen möchtet:

  • Kurse ausschließlich für geschlechtsdiverse Personen (nicht-binär, trans, genderqueer, inter oder agender Personen)

  • Kurse für Frauen und geschlechtsdiverse Personen
     

für wen

Du willst anderen einen Platz im WenDo-Kurs ermöglichen?

Spende hier!

Für wen ist WenDo?

 

WenDo ist für Mädchen.

WenDo ist für Frauen.

WenDo ist für geschlechtsdiverse Personen.

„Eine Frau ist eine Frau, was immer sie trägt, ganz gleich ob sie trans oder cis ist. Egal wie ihre Stimme klingt, egal wie ihr Körper aussieht.“

Felicia Ewert

[F. E. ist Referentin, Aktivistin, Buchautorin, Podcasterin (…) und arbeitet unter anderem zu Themen wie geschlechtlicher Diskriminierung]

 

WenDo ist für jede Frau und jedes Mädchen und jede geschlechtsdiverse Person.

  • Egal, ob du sportlich bist oder nicht

  • Egal, wie alt du bist

  • Egal, ob du mit oder ohne Behinderung lebst

  • Egal, ob du alleine wohnst oder mit deiner Familie oder mit vielen Mitbewohner*innen

  • Egal, ob du Arbeit hast oder gute Noten

  • Egal, was in deiner Geburtsurkunde steht

  • Egal, wo du herkommst

  • Egal, ob du (sexualisierte, körperliche, verbale oder andere) Gewalt erfahren hast oder nicht

  • Egal, ob du dich verliebst

  • Egal, in wen du dich verliebst

  • Egal, wie viel Geld du hast

  • Egal, ob du eine trans oder cis Frau bist

WenDo heißt:

Jedes Mädchen kann sich wehren.

Jede Frau kann sich wehren.

Jede geschlechtsdiverse Person kann sich wehren.

 

​Wir Trainerinnen sind Frauen. Wir kennen und erleben selber alltäglich Grenzüberschreitungen. Wir wissen, warum Frauen und Mädchen und geschlechtsdiverse Personen Gewalt erfahren. Wir wissen, wer Gewalt ausübt. Und wir wissen, wie toll es sich anfühlt, zu lernen, was ich dagegen tun kann.

Queering WenDo

Queering WenDo

Frauen und Mädchen erfahren Gewalt, weil sie Frauen und Mädchen sind. Das gilt für alle Frauen und Mädchen, egal ob sie trans oder cis sind. Für sie alle geben wir Kurse.

Aber nicht nur sie erleben Gewalt aufgrund ihres Geschlechts.
Du bist nicht-binär, trans, genderqueer, inter, agender? Oder du benutzt für dich ein anderes Wort, das ausdrückt, dass die Worte Frau oder Mann für dich nicht (ganz) passen?

Dann kennst du sicherlich auch eine oder mehrere der folgenden Situationen:

  • Deine Eltern nennen dich nicht bei deinem richtigen Namen

  • Auf dem Arbeitsamt wirst du mit Frau oder Herr angesprochen, obwohl das gar nicht stimmt

  • Dein Partner / deine Partnerin droht dich zu verlassen, wenn du deine Identität auslebst

  • Menschen glotzen dich an

  • Leute, die du gerade erst kennengelernt hast, fragen dich wie deine Genitalien aussehen

  • Deine Arbeitskolleg*innen nutzen die falschen Pronomen für dich

Wir wissen, dass nicht-binäre, trans, genderqueere, inter und agender Personen auch täglich Gewalt erfahren, weil ihrem Ausdruck von Geschlecht nicht mit Respekt begegnet wird.

In unseren Kursen waren schon immer auch nicht-binäre Personen, also war klar: WenDo hilft auch bei ihren Gewalterfahrungen. Doch wir haben nicht-binäre Personen und Menschen weiterer Geschlechtsidentitäten nicht explizit angesprochen und auch in den Methoden nicht reflektiert. Das wollten wir ändern. Und sind stetig dabei das zu tun! Weil wir dem Hass gegenüber queerem Leben Widerstand bieten wollen. Weil alle Menschen das Recht auf ein Leben ohne Angst und Gewalt haben. Weil wir wissen, wie toll sich ein Werkzeugkasten gegen Gewalt anfühlt.

Also haben wir uns in den vergangenen 2 Jahren als Kollektiv intensiv damit beschäftigt, ob und wie wir WenDo zugänglich(er) und nützlich(er) machen können für Menschen verschiedener Geschlechteridentitäten.

Wir haben geschaut:

  • Wie sehen die unterschiedlichen Gewaltformen aus, die unterschiedliche geschlechtsdiverse Menschen erfahren?

  • Welche Selbstbehauptungstechniken gibt es dazu bereits in den Communities?

  • Welche unserer Methoden passen bereits?

  • Welche unserer Methoden müssen wir verändern und wie?

  • An welchen Stellen gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Gewalterfahrungen von Frauen und geschlechtsdiversen Menschen?

  • Was können wir als cis geschlechtliche Trainerinnen gut anbieten und was nicht?

  • Wir haben mit Beratungsstellen für geschlechtsdiverse Menschen gesprochen. Wir haben mit nicht-binären WenDo-Trainer*innen gesprochen und Fortbildungen gemacht. Wir haben Feedback und Erfahrungen aus Kursen reflektiert.

  • Und vieles mehr.
     

Seit 2022 bieten wir auch Kurse an für trans und nicht-binäre Menschen, inter und agender Personen. So konnten wir überprüfen, ob und an welchen Stellen unsere Überlegungen und Veränderungen sich als sinnvoll herausgestellt haben und an welchen nicht. Das werden wir auch weiterhin machen und versuchen zu lernen und die Kurse zu verbessern.

Wir haben festgestellt, dass es – zum jetzigen Zeitpunkt - gut ist, verschiedene Kursformate zu haben, um verschiedenen Menschen den für sie am ehesten passenden Raum anzubieten. Also findet ihr nun bei uns: Frauenkurse (für alle Frauen!), queere Kurse für nicht-binäre, trans, agender und inter Personen und Kurse für Frauen und geschlechtsdiverse Personen gemeinsam.

Wir werden in der Zukunft bestimmt noch weitere Formate ausprobieren. Entscheidet selbst, wo ihr hingehen möchtet.

Wir freuen uns jederzeit über Feedback, Gedanken, Ideen, Kritik – und natürlich darauf, den*die eine*n oder andere*n im Kurs zu treffen.

Über uns

Über uns

Wir sind Saskia Ellermeier, Julie Kever, Leoni Gillessen und Anika Ziemba. Wir leben und arbeiten in Hamburg und Lübeck. Neben unserer Arbeit im WenDo-Kollektiv bringen wir langjährige Erfahrungen aus verschiedenen Projekten der Sozialen Arbeit mit: feministische Mädchenarbeit, antisexistische Jungenpädagogik, queere Bildungsarbeit, autonome Frauenhausarbeit & Jugendzentrum.

Mit unserer Arbeit wollen wir Mädchen, Frauen und geschlechtsdiverse Menschen stärken, sich selbst und ihre eigenen Bedürfnisse und Grenzen ernst zu nehmen. Durch unsere Kurse wollen wir ihnen Werkzeug an die Hand geben, sich in ihrem Alltag selbst zu behaupten. Wir wollen, dass Frauen, Mädchen und geschlechtsdiverse Menschen ihr Leben selbstbestimmter gestalten können.

Wir alle haben eine 2,5jährige Ausbildung zur WenDo-Trainerin nach den Standards des Bundesverbands feministischer Selbstbehauptung und Selbstverteidigung absolviert. Zur Sicherstellung der Qualität unserer Arbeit nutzen wir regelmäßige Intervisionen und Fortbildungen. Wir sind im Bundesverband und mit weiteren Trainer_innen deutschlandweit, in anderen EU-Länder und Kanada vernetzt.

Kontakt

    Kontakt    

WenDo-Kollektiv
5 Finger bilden eine Faust
wendo@5finger-kollektiv.de

Danke für die Nachricht!

bottom of page